Wie man erfolgreich auf ebay verkauft

Ob Sie ein altes Smartphone haben, das auf der Rückseite einer Schublade schmachtet, oder ungetragene alte Kleider, die in Ihrem Kleiderschrank hängen, der Verkauf unerwünschter Artikel online vor Ort wie Ebay ist eine großartige Möglichkeit, zu declutter und etwas zusätzliches Geld zu verdienen.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, oder machen Sie sich Sorgen, dass Ihr Artikel nicht für das verkauft wird, was es eigentlich wert ist? Sehen Sie sich unsere Top-Tipps an, damit Sie so viel Bargeld wie möglich für Ihre unerwünschten Waren erhalten.

1. Erstellen eines Profils
Genau wie in den sozialen Medien müssen Sie ein Profil bei ebay erstellen. Es ist obligatorisch, einen Benutzernamen einzugeben, aber ein Bild und eine Biographie sind optional. Viele Ebay-Käufer zögern, von jemandem zu kaufen, der keine Bewertung auf ihrem Profil hat, die sowohl vom Kauf als auch vom Verkauf kommt, also nutzen Sie Ihr Konto, um ein paar kleine Artikel zu kaufen und Feedback vom Käufer zu erhalten, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen. Dies wird Ihre Chancen, etwas zu verkaufen, deutlich verbessern.

2. Recherchieren Sie
Es gibt Tausende von neuen Angeboten jeden Tag, also stellen Sie sicher, dass Ihre Beschreibung korrekt ist und dass Sie sie in die richtige Kategorie einordnen, um sie zu sehen. Benötigen Sie Hilfe? Gobbid ebay Pulse Tool kann Ihnen helfen, die beliebtesten Suchbegriffe auf der Website zu finden. So ist beispielsweise der Begriff “Frauenschuhe” beliebter als nur “Schuhe”. Wenn Sie Ihren Artikel auflisten, geben Sie einfach die Beschreibung ein, z. B. ‘Debenhams Jacke’ und eBay wird die Website durchforsten und ähnliche Artikel finden. Jeder hat eine “Verkaufen ein wie diese” Taste darunter – drücken Sie dies und die Website wird die harte Arbeit für Sie zu tun, Vorschläge Titel, Preise und Portogebühren, die Sie bearbeiten können, wie Sie es für richtig halten.

3. Vermeiden Sie Listengebühren
Ebay können Sie 20 Artikel zum Verkauf kostenlos, mehr als dies und Sie werden eine Gebühr für jeden Artikel, den Sie zum Verkauf gestellt. Die Gebühren für Angebote unterscheiden sich von den Gebühren, die beim erfolgreichen Verkauf eines Artikels berechnet werden. Um zu sehen, wie viele kostenlose Angebote Sie noch haben, melden Sie sich bei ebay an und wählen Sie in der oberen rechten Ecke “Verkauf” aus dem Abschnitt “Mein ebay” – scrollen Sie nach unten, um Ihre kostenlosen Angebote und alle Ebay-Aktionen zu sehen, wie kostenlose ListeStage.

4. Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt
Zehn Tage ist die längste Auktion auf Ebay, also wählen Sie immer diese Option, um Ihren Artikeln die bestmögliche Chance auf verkauflichen Zuhaben zu geben. Laut ebay, die beliebteste Zeit auf der Website ist Sonntagabend, so stellen Sie sicher, dass Ihr Angebot dann endet. Vermeiden Sie Zeiten, in denen die meisten Menschen beschäftigt sind, z. B. an Wochentagen morgens oder bei großen Veranstaltungen wie Fußballspielen oder TV-Finals.

5. Bild perfekt
Sie erhalten mehr Interesse von Käufern, wenn Sie Ihr Angebot mit Bildern veranschaulichen. Mit Ebay können Sie bis zu 12 ohne Aufpreis auflisten, also schnappen Sie sich.

6. Legen Sie Ihren Preis fest
Schauen Sie sich ähnliche Artikel bei eBay an, um eine Vorstellung davon zu erhalten, was Sie tun werden. Auktionen sind die beliebteste Art zu verkaufen und Sie können auch einen Mindestpreis festlegen, also wenn die Gebote diesen Betrag nicht erreichen, dann wird der Artikel nicht verkaufen – obwohl Sie immer noch 4% des Mindestpreises als zusätzliche Angebotsgebühr dafür zahlen werden. Die Option “Jetzt kaufen” ist weniger beliebt, aber wenn Sie einen festgelegten Betrag für Ihren Artikel wollen, dann ist es der beste Weg, dies zu erreichen – obwohl es mit einem zusätzlichen Preis von 50p pro Angebot kommt. Es ist auch erwähnenswert, wenn Sie erfolgreich einen Artikel verkaufen, wird eBay 10% des Endpreises nehmen, für den der Artikel verkauft wird (einschließlich aller Portogebühren, die Sie dem Käufer in Rechnung stellen). Dies ist zusätzlich zu allen Listengebühren, die Sie möglicherweise bezahlt haben. Berücksichtigen Sie dies bei der Preisfestsetzung. Suchen Sie auch nach Pay nicht mehr als 1 £, wenn Sie Aktionen verkaufen. eBay hosten diese immer wieder so oft auf die E-Mail achten, da dies eine Erstklassige ist, um zu verkaufen. Das Angebot gilt nur für maximal 100 Angebote und nur, wenn der Artikel zum ersten Mal aufgeführt wird.

7. Denken Sie an Porto
Sie sind sich nicht sicher, was Sie für Porto berechnen sollen? Gehen Sie zum Preisfinder von Royal Mail, der Ihnen einen Preis geben kann, der auf der Größe und dem Gewicht des Pakets basiert – aber vergessen Sie nicht, in Verpackungsmaterialien wie Umschlägen, braunem Papier und Blasenfolie zu berücksichtigen. Verwenden Sie immer eine Art von Porto, die rückverfolgbar ist und erhalten Nachweis des Portos, so, wenn ein Artikel in der Post fehlt, werden Sie nicht aus der Tasche sein. Akzeptieren Sie nur Zahlungen per PayPal, was Sie vor möglichen Zahlungsproblemen schützen kann.

Online-Auktionsseite ebay kann die bekannteste sein, aber es gibt viele andere, wie Ebid, Shpock, Depop, Facebook Marketplace und Mercari, die Sie berücksichtigen sollten.

GH TIPP: Sie müssen keine Steuern zahlen, wenn Sie Ebay oder andere Auktionsseiten verwenden, um gebrauchte Artikel zu verkaufen, aber wenn Sie Waren mit der Absicht, sie zu verkaufen, herstellen oder kaufen, ist dies steuerpflichtig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *